Gewinnspiel: Die Gewinner aus 2015

Gewinner des Gewinnspiels 2015

Barbara und Klaus Kurzreiter - Gewinner des ARGE Tauchen Gewinnspiels 2015 - hatten sich für einen Aufenthalt am Vorderen Gosausee entschlossen und wie man sehen kann die gewonnen Tage am herrlichen Gosausee sehr genossen.


Expertengruppe Tauchsicherheit DACH

Deutschland, Österreich, Schweiz

Thema 2015: Kaltwassertauchen

CMAS Verbände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (D, A, CH) sowie Experten aus der Tauchszene vereinbaren gemeinsames Vorgehen für mehr Sicherheit beim Kaltwassertauchen.

19. Juli 2015 Friedrichshafen/Bodensee

Am 19. Juli trafen sich auf Initiative des Verbandes Deutscher Sporttaucher e.V. Vertreter der drei CMAS Nationalverbände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie weitere Experten der Tauchszene um Erkenntnisse in Bezug auf die Ursachen bei Kaltwasserunfällen auszutauschen. Ziel ist eine Zusammenarbeit auf Ausbildungsebene und gemeinsame Empfehlungen für mehr Tauchsicherheit im Kaltwassser.
Die Expertengruppe wird sich künftig regelmäßig treffen. Weiterhin wurde vereinbart, dass es 2016 ein Kaltwassersymposium im Raum Bodensee für Ausbilder der drei Länder geben soll.
Alle Teilnehmer zeigten sich beeindruckt von den Aktivitäten und den Erkenntnissen in den jeweils anderen Ländern. Hubertus Bartmann brachte es auf den Punkt: „...es gab hier keine verschwendete Minute bei diesem Treffen“ und auch Willi Knöpfel, Präsident der CMAS  CH betonte: „..dies müssen wir fortführen“. Die CMAS CH lud bereits zum nächsten Treffen 2016 in die Schweiz ein.
Gemeinsame Veröffentlichungen sind auf einer neuen Homepage geplant, die dann in alle drei Ländern ein transparentes Wissen für mehr Tauchsicherheit vermitteln soll.

Teilnehmer Expertengruppe

Teilnehmer der Expertengruppe sind:

  • Willi Knöpfel, Präsident CMAS CH
  • Rolf Müller, Regionalchef, CMAS CH
  • Christoph Schmied CMAS CH
  • Urs Cadruvi, Stv. Regionalchef CMAS CH
  • Timo Dörr (D), MSc, VDST TL2
  • Reiner Kuffemann (D), Stab VDST
  • Hubertus Bartmann (D), Experte und Fachbuchautor
  • Dr. Dietmar Berndt (D), Sachverständiger für Tauchunfälle
  • Frank Ostheimer (D), Ressortleiter Tauchtechnik im VDST
  • Peter Bartl (A), Präsident TSVÖ
  • Alfons Mathis (A), Mitglied Komitee für Ausbildung und Technik im TSVÖ
  • Andreas Pacher, SV für Tauchunfälle, Obmann der ARGE Tauchen Österreich

Prof Hans HASS Ist am 16. Juni 2013
94-jährig verstorben!

Kondolenzbucheintrag:

Hans Hass"Hans Hass hat der Welt die Augen für die Schönheit der Unterwasserwelt geöffnet. Er hat ganze Generationen begeistert und seine Kraft auch dem für das Überleben der Menschheit bedeutsamen Schutz der Meere eingesetzt.

Hans Hass, ein Österreicher auf den man stolz sein kann, ja muss!

Ich bedanke mich auch im Namen der ARGE Tauchen Österreich für dieses außergewöhnliche Lebenswerk. In tiefer Trauer - ein Freund - Andreas Pacher"

Links zu Hans Hass:


Die Gewinner des Dive-Card Motivwettbewerbes 2011

Die ARGE Tauchen Österreich bedankt sich bei allen Mitwirkenden und gratuliert den Gewinnern zu diesen ausgezeichneten Fotos!


Franz Hajek

Fotograf Franz Hajek

Geb. am 18.05.1963, wohnhaft in Bad Vöslau.
Tauche seit 1985 und fotografiere seit 1990.

Gewinnerfoto:

Gewinnerfoto

 "Das Bild habe ich mit einer Nikon D700 im Subal Gehäuse am Traunfall aufgenommen.
"Weitere Fotos von Reisen und Tauchen gibt es auf www.fotoreise.at.


Gerhard KAISER

Fotograf Gerhard  KaiserGeb. am 30.04.1966 in Salzburg, wohnhaft in Henndorf am Wallersee.
Tauche seit 1987 und bin seit 2004 Obmann des Tauchclub Dachstein Salzkammergut.

Gewinnerfoto:

Gewinnerfoto

"Das Bild wurde mit einer Casio Kompaktkamera gemacht, die ich für Schnappschüsse immer dabei habe.


Gerald Kapfer

Kommt aus St Ulrich bei Steyr, taucht und fotografiert seit etwa 1978 und ist Gewinner zahlreicher Preise im In- und Ausland (23-facher Gewinner einer Fotoweltmeisterschaft in verschiedenen Sparten).

Kooperiert mit vielen Verlagen und Fotofirmen für Bücher, Reise- und Tauchberichte.

weitere Info's: http://orca-tauchen-steyr.jimdo.com/

GewinnerfotoGewinnerfoto


Othmar Pötsch

Fotograph Othmar PoetschAustria, 65 Jahre alt, taucht seit 1972, Unterwasserfotograf seit 1993, 2005 Österreichischer Unterwasserfotomeister, Teammitglied bei den CMAS-Weltmeisterschaften, Vorträge und Veröffentlichungen im Bereich der Meerwasser-Aquaristik. Natur-, Reise und Wettbewerbsfotografie allgemein.

Links:

http:/www.nf-fotoclub-steyr.at
http://members.aon.at/tauchspo/default.htm

Gewinnerfoto:

GewinnerfotoGewinnerfoto


Heinz Toperczer

Fotograf Heinz ToperczerGeb. am 6.September 1962 in Graz, wohnhaft in der Breitenau/Stmk.

Als Tauchlehrer für die Presse beim EOBV verantwortlich.

 

Fotografiert mit einer Nikon D 300.

zu erreichen unter: www.tophai.at

 


Gewinnerfoto:

GewinnerfotoGewinnerfoto


Diese Funktion steht aufgrund technischer Arbeiten bis voraussichtlich Mitte Jänner 2014 nicht zur Verfügung. Bitte senden Sie uns bis dahin für Ihre Bestellung eine E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff "Bestellung Dive Card".

Tauchsportvertrag

Der mit der Österreichischen Bundesforste AG (ÖBf AG) abgeschlossene Tauchvertrag enthält insbesondere folgende für dich als Taucher wichtige Regelungen: 

  • Tauchsportveranstaltungen sind nicht Vertragsgegenstand und bedürfen einer eigenen Vereinbarung. Auch über eventuelle Möglichkeiten des Nacht- und Eistauchens informiert dich gerne die Tauchbasis vor Ort.

  • Der Betrieb von Kompressoren zum Befüllen von Tauchflaschen auf dem Vertragsgegenstand (Grund und Boden der ÖBf AG) ist nicht gestattet.

  • Das Tauchen ist in Gewässerteilen, für die die ÖBf AG aus Rücksicht auf die Fischerei oder das allgemeine öffentliche Interesse, etwa aus Gründen der Trinkwassersicherung, ein Tauchverbot ausgesprochen hat, verboten. Gleiches gilt für Gewässerteile, die Behördlich zu Sperr- oder Schutzgebieten erklärt werden sowie für Laichschonstätten im Sinne des Wasserrechtsgesetzes.

  • Das Tauchen ist nur jenen Personen gestattet, die mindestens im Besitz eines international anerkannten Grundtauchscheines (z.B. Open Water Diver Brevet, Brevet CMAS*, und vergleichbares) sind. Andere Personen dürfen nur unter unmittelbarer Aufsicht eines rechtlich anerkannten Tauchlehrers tauchen.

  • Tauchberechtigte Personen müssen sich auf Verlangen gegenüber Mitarbeitern der ÖBf AG mit einer gültigen Dive Card (oder TSVÖ Ausweis) samt Lichtbildausweis legitimieren. Am Vorderen Langbathsee und am Erlaufsee gilt diese Ausweispflicht auch gegenüber amtlichen Fischereischutzorganen.

  • Das Mitführen von Fischfanggeräten und Fischbehältern jeglicher Art ist unzulässig. Fischereirechte dürfen nicht verletzt werden.

  • Der Zugang zu den Seen hat grundsätzlich über bestehende Wege zu erfolgen. Falls keine Wege vorhanden sind hat der Zugang möglichst über Waldflächen zu erfolgen. Das Befahren ist nicht gestattet.

  • Alle am Vertragsgegenstand (See- und Ufergrund) gemachten wertvollen Funde sind der ÖBf AG unverzüglich zu melden. (Bei Fund von Müll, Kriegsreligten usw. verhalte dich bitte entsprechend der von der ARGE TAUCHEN ÖSTERREICH unter „Projekt Aware „ vorgegebenen Richtlinien.)

  • Der Betreiber hat allen tauchberechtigten Personen vor ihrem ersten Tauchgang die wesentlichen Bestimmungen dieses Vertrages zur Kenntnis zu bringen und diese zu deren Einhaltung schriftlich zu verpflichten.

  • Die IG-Tauchen (ARGE TAUCHEN ÖSTERREICH und TSVÖ) verpflichtet sich bei allfälligen von Tauchern verursachten Schadensfällen der ÖBf AG mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bei der Ausforschung des Verursachers behilflich zu sein.

Kurzauszug des Vertrages, verfasst von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Geschäftsführer der ARGE TAUCHEN ÖSTERREICH, mit Stand 2004.

 Neuer ARGE TAUCHEN ÖSTERREICH Taucheinstieg beim „Wandl“ in Unterach am Attersee. Foto: Andreas Pacher

Neuer ARGE Taucheinstieg beim „Wandl“ in Unterach am Attersee. Foto: Andreas Pacher