TSVÖARGE TAUCHEN ÖSTERREICH

Eine Idee setzte sich durch! Das Tauchen in den Gewässern der Österreichischen Bundesforste AG (ÖBf) war seit jeher an eine vertragliche Genehmigung und einer damit verbundenen Pachtzahlung gebunden. Nachdem der Tauchsportverband Österreichs (TSVÖ) einerseits und die ARGE TAUCHEN ÖSTERREICH andererseits jahrelang eigene Tauchsportverträge ausgehandelt und zu vollziehen hatten, zeigten sich bald scheinbar unlösbare Probleme. Einerseits drohte eine Unfinanzierbarkeit der Tauchsportverträge, zum anderen sollte ein Wirrwarr an verschiedenen Tauchberechtigungen, -zeiten und -zonen durch unterschiedliche Verträge verhindert werden.

Nicht zuletzt auch über Anregung der Österreichischen Bundesforste AG schloss sich daher der TSVÖ und die ARGE TAUCHEN ÖSTERREICH zu einer Interessens Gemeinschaft Tauchen in Österreich mit dem Zweck einer gemeinsamen Verhandlung und Vertragsabschluß mit der ÖBf AG zusammen. So konnte eine für alle Taucher einheitliche und erschwingliche Tauchlösung erzielt und langjährig gesichert werden.