Der Traunsee

Der Traunsee, im wildromantischen Szenario des Traunstein - Erlakogel - Sonnstein - Massivs gelegen, ist als tiefster der Salzkammergutseen ein Eldorado für den geübten Taucher. Seien es die faszinierenden Steilwände des Süd- und Ostuferbereichs oder die flacheren Sedimentterrassen im nördlichen Seeteil – zum Teil sogar mit Süßwasserschwämmen –, er ist ganz einfach ein faszinierendes Gewässer. Aufgrund der doch überwiegend steil abfallenden Wände kann der Traunsee nur dem wirklich geübten und sicheren Taucher empfohlen werden!

Besonders interessante Einstiegsstellen:

Madonna: An der Traunseeuferstraße bei den beiden Sonnsteinen liegt ein Promontorium mit einer Madonnenstatue; Steilwand bis zu einem Plateau auf 20 m – danach Steilwand bis auf 120 m.

Hotel Traunsee: Plattform in 10 m Tiefe.

Beim Löwen: kupierte Steilwand auf ca. 120 m abfallend.

Unterm Stein -Umkehrplatz Ostufer: Plattformen bis 30m

 

Mit dem Motorboot erreichbar:

Weißer Steinbruch: senkrecht abfallende Steilwand bis auf 140 m.

Eisenau: wunderschöne kleine Bucht (früher mit Wirtshaus); Überhänge bereits ab 1 m Wassertiefe; Richtung Süden auf ca. 20 m ein Arbeitsschiff.

Karbach: Eine Halbinsel mit einem “richtigen” Gasthaus, flachere Bereiche direkt in der Umgebung der Anlegestellen wechseln mit Steilwänden, die bis auf ca. 140 m abfallen und mit Muscheln bewachsen sind.

Tauchzeiten: zur Zeit liegen keine zeitlichen Beschränkungen vor.

Ferienregion Traunsee
Toscanapark 1, 4810 Gmunden
Tel.: +43 7612 74451
Fax: +43 7612 71410
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.traunsee.at