Der Wolfgangsee zählt wohl zu den am schönsten gelegenen und von uns Tauchern nutzbaren Alpenseen Österreichs. Zudem bietet uns dieser See äußerst interessante Tauchplätze mit oftmals ganz hervorragenden Sichtverhältnissen.

Der Wolfgangsee ist ein öffentliches Gewässer indem grundsätzlich überall getaucht werden darf; allerdings bestehen an einigen Stellen aus fischereirechtlichen Gründen zeitliche Einschränkungen.  Zudem ist vielerorts ganz einfach keine Zugangs-möglichkeit gegeben. Daher wird empfohlen, nur die von der ARGE Tauchen Österreich angeführten Taucheinstiege zu benützen.

Woldgangsee Titelfoto.png

Der Wolfgangsee zählt wohl zu den am schönsten gelegenen und von uns Tauchern nutzbaren Alpenseen Österreichs. Zudem bietet uns dieser See äußerst interessante Tauchplätze mit oftmals ganz hervorragenden Sichtverhältnissen.

Der Wolfgangsee ist ein öffentliches Gewässer indem grundsätzlich überall getaucht werden darf; allerdings bestehen an einigen Stellen aus fischereirechtlichen Gründen zeitliche Einschränkungen.  Zudem ist vielerorts ganz einfach keine Zugangsmöglichkeit gegeben. Daher wird empfohlen, nur die von der ARGE Tauchen Österreich angeführten Taucheinstiege zu benützen.

Tauchzonen / Einstiege

     Fürbergbucht - Falkensteinwand

Bereich vom nördlichen Ende der Fürbergbucht (kurz vor Ochsenkreuz) bis zum östlichen Ende der Falkensteinwand. Der Bereich der Fürbergbucht bis zum Ochsenkreuz und dem Hochzeitskreuz ist ein Naturjuwel der besonderen Art. Nützen wir diesen Bereich so unauffällig und ruhig wie möglich. (Vor allem während der Badesaison wird hier vom Grundeigentümer eine Parkgebühr pro Fahrzeug und eine kleine Grundbenützungsgebühr pro Person eingehoben.)

Die Falkensteinwand ist nur über einen ca. 300m langen Fußmarsch erreichbar (außer du nimmst den Bootsservice der Tauchbasis vor Ort in Anspruch). Diese steil in die Tiefe abfallende und teilweise überhängende Felswand ist wohl einer der schönsten, aber auch anspruchsvollsten Tauchplätze des Salzkammergutes.

 

      Tauchzone - Franzosenschanze 

Parkplatz Abersee bis GH Gamsjaga

Bereich entlang der Wolfgangsee Bundesstraße zwischen St. Gilgen und Strobl von km 31,1 bis 31,9 (Bucht Gasthaus Gamsjaga). Langgezogener Parkplatz mit angrenzender Liegewiese direkt am Seeufer. Sehr schöner und bequem erreichbarer Tauchplatz, stellenweise mit abfallendem Seegrund mit felsigen Strukturen, versunkenen Bäumen usw. Kurzum, ein idealer, nahezu alles bietender schöner Tauchplatz.

Tauchverbot - Laichschutz vom 15.9. - 15.4. (Diese Tauchverbotszone erstreckt sich nur bis zum südlichen Ende des Parkplatzes.)

B-158 zwischen St Gilgen und Bad Ischl, Bereich km ............

      Taucheinstieg - Panzerwand

In den letzten Tagen des 2. Weltkrieges bewegte sich ein Militärkonvoi aus Salzburg Richtung Bad Ischl. Bei einem Sherman-Panzer riss die Kette und das Fahrzeug versank samt Besatzung im Wolfgangsee. Der Panzer wurde in den 70-iger Jahren von Tauchern auf 70m gefunden und später auch geborgen. Der Spot zeichnet sich durch wunderbare Steilwände aus, die teilweise überhängen. Ein Platz für fortgeschrittene Taucher, und selbst diesen würden wir auch hier das Tauchen über die örtliche Tauchbasis empfehlen.

Tauchverbot - Laichschutz vom 15.9. - 15.4.

B-158 zwischen St Gilgen und Bad Ischl, bei Straßenkilometer 30,0 - 30,8

     Taucheinstieg - Lueg

Der Einstieg befindet sich am südlichen Ende der Gemeinde St. Gilgen. Dieser Tauchplatz eignet sich gleichermaßen für Anfänger wie für Fortgeschrittene. Hier gibt es allerlei interessantes zu entdecken, inklusive so einiger Hinterlassenschaften der letzten 100 Jahre. Aufgrund der dort etwas problematischen Anfahrts-, Park- und Einstiegsituation empfiehlt sich hier der Weg über die örtliche Tauchbasis.

Tauchverbot - Laichschutz (nur südlich vom Einstieg) vom 15.9. bis 15.4.

     Taucheinstieg - Öffentliches Strandbad St Gilgen 

Dieser Tauchplatz ist zwar nicht so spektakulär wie die anderen „berühmten“ Plätze des Wolfgangsees, aber der Einstieg ist angenehm einfach und der Seegrund ist nur flach abfallend. Meist git es passende Parkmöglichkeiten in der Nähe und unter Wasser ist sicherlich noch vieles zu erkunden.

Allerdings sollte dieser Tauchplatz an Badetagen keinesfalls benützt werden.       

Bis Mitte der 1990-iger Jahre herrschte ein von der zuständigen Behörde ausgesprochenes allgemeines Tauchverbot. Einzig und allein die ARGE Tauchen Österreich kümmerte sich damals darum, dass dieses ungerechtfertigte Verbot aufgehoben wurde. Seither ist klargestellt, dass das Tauchen in öffentlichen Gewässern grundsätzlich gestattet ist. Lies dazu auch den Artikel "Eigentumsstrukturen der Gewässer".

Ja und derzeit sind wir drauf und dann, die aus unserer Sicht nicht gerechtfertigten und sehr weitreichenden Tauchverbotszeiten im Bereich Franzosenschanze zu optimieren. Dazu ist aber eine Überarbeitung von bestehenden Verordnungen nötig.

Es wäre wirklich wichtig,

dass du uns dabei unterstützt indem du auch hier nur mit einer gültigen Dive Card tauchst.

Tolle, nicht von Land aus erreichbare Tauchplätze, die besten Tagestipps, Füll- und Service jeglicher Art - Deine Tauchbasis vor Ort bietet dir das alles.

Wolfgangsee Info